FC Grenchen 15 – FC Trimbach

FC Grenchen 15 0 - 1 FC Trimbach
04. Okt 2017 - 20:00Solothurner Cup 1/8-Final Stadion Brühl

FC GRENCHEN 15 – FC TRIMBACH 0:1 (0:0)
Brühl. – 150 Zuschauer. – SR Memic Asmir.
Tor: 65. Gürkan Kabil 0:1.
FCG 15: Leuenberger; Pickel, Corti, Emch (55. Bianco), Ressil; Csima, Fragapane (62. Palermo), Büschi (27. Territo), Sutter; Laus, Alimusaj.
Bemerkungen: Grenchen ohne Ramani (gesperrt), Zayas, Nastoski, Rihs (verletzt), Hügli (abwesend).

Ein rabenschwarzer Cup-Abend

Der FC Grenchen 15 hat sein 1/8-Final-Cupspiel im eigenen Stadion gegen den FC Trimbach mit 0:1 verloren. In einer Partie, in welcher von Beginn weg nicht viel zusammenpasste und nur wenige Zuspiele ankamen, verlief vorab die erste Halbzeit mehrheitlich ereignislos. In der 20. Minute vergibt Sutter die Führungschance, nachdem er von Alimusaj herrlich lanciert worden war. In der 24. Minute musste sich hingegen FCG-Goalie Leuenberger gehörig strecken, um mit den Fingerspitzen den Ball um den Pfosten zu lenken und so die Trimbacher Führung zu verhindern.

In Halbzeit zwei änderte sich vorerst nicht viel. Torchancen blieben ebenso Mangelware wie schöne Spielzüge. Das 0:1 nach einer guten Stunde durch Kabil Gürkan bestrafte die Grenchner für ihr lethargisches Spiel. Erst in den letzten 20 Minuten zeigte das Redzepi-Team, was eigentlich in ihm steckt. Die beste Ausgleichsmöglichkeit bot sich in der 72. Minute: Ein Freistoss von Csima prallte von der Lattenunterkante ab, Laus setzte den Nachschuss an den Pfosten! Die vielen verletzungsbedingten Absenzen im FCG-Kader machten sich bemerkbar. Auch wenn die Uhrenstädter gegen Schluss mehrere Chancen erhielten, ihr Spiel war zu wenig druckvoll und die Angriffsbemühungen kaum effizient. Ein grosses FCG-Saisonziel ist damit vertan. Jetzt gilt es, sich ganz auf die Meisterschaft zu konzentrieren. dmb

Mehr anzeigen