FC ILIRIA – FC GRENCHEN 15

FC Iliria 2 - 2 FC Grenchen 15
13. Mai 2018 - 15:00Mittleres Brühl, Solothurn

FC ILIRIA – FCG 15 2:2 (0:1)
Mittleres Brühl. – 200 Zuschauer. – SR Eren.
Tore: 40. Alimusaj 0:1. 58. Alimusaj 0:2. 60. 1:2. 93. 2:2.
FCG 15: Leuenberger; Conde, Pickel, Hügli, Ressil; Eggenschwiler, Territo, Büschi, Zayas; Rihs, Alimusaj. Eingewechselt: Emch, Laus, Redzepi.

Nur ein FCG-Punkt

Der FCG 15 musste sich auswärts beim FC Iliria mit einem Remis begnügen. Vier Runden vor Schluss beträgt damit der Rückstand der Uhrenstädter auf die beiden Tabellenführer Subingen und Fulenbach je sechs Punkte. Der Aufstiegstraum, der ohnehin nie oberste Priorität genoss, ist damit wohl definitiv vom Tisch. Neu belegt der FCG 15 noch Platz fünf.

Dabei spielte das Rdzpi-Team auf dem Mittleren Brühl in Solothurn keinen schlechten Part. Arben Alimusaj hatte die Gäste mit 2:0 in Führung geschossen. Der FC Iliria war jedoch zu keiner zeit das schlechtere Team, blieb jedoch über weite Strecken zu wenig effizient. Nicht weniger als vier Mal musste für die Grenchner der Torrahmen retten. Für ihren mutigen Auftritt und den konsquenten Siegeswillen wurde Iliria doch noch belohnt. Der Anschlusstreffer fiel nur zwei Minuten nach dem 0:2 und der nicht unverdiente Ausgleich zum 2:2 schafften die Solothurner in der Nachspielzeit. dmb