FC Welschenrohr – FC Grenchen 15

FC Welschenrohr 1 - 5 FC Grenchen 15
08. Okt 2017 - 14:00Mühlacker, Welschenrohr
FC WELSCHENROHR – FCG 15 1:5 (0:4)
Mühlacker. – 110 Zuschauer. – SR Ritter.
Tore: 5. Alimusaj 0:1. 11. Csima 0:2. 17. Alimusaj 0:3. 38. Alimusaj 0:4. 60. Ramani 0:5. 75. (Penalty) 1:5.
FCG 15: Leuenberger; Sutter, Corti, Pickel, Ressil; Bianco, Laus, Territo, Csima; Ramani, Alimusaj.
Eingewechselt: Haring, Palermo, Fragapane.
Bemerkungen: Grenchen ohne Büschi, Rihs, Hügli, Redzepi, Zayas, Nastoski, Eggenschwiler, Conde.
 
Kantersieg für das Redzepi-Team
 
Der FC Grenchen hat gut auf das Cup-Out von vergangener Woche reagiert. In der Meisterschaft resultierte beim FC Welschenrohr ein Auswärtserfolg in der Höhe von 5:1.
 
In der ersten Halbzeit steuerte erneut der Grenchner Topskorer Arben Alimusaj die Uhrenstätter auf die Siegerstrasse. Mit seinen drei Toren und einem Treffer von Peter Csima gelang dem FCG 15 ein 4:0-Vorsprung gegen die harmlos agierenden Gastgeber. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte der FCGrenchen und zog durch Ramani mit 5:0 in Front. Der FC Welschenrohr vermochte die Bilanz nur noch durch einen Penalty in der 75. Minute zu verbessern.
 
Der FCG-Sieg ist umso wertvoller, als dass das Redzepi-Team mit Hügli, Büschi, Rihs, Redzepi, Zayas, Nastoski,Eggenschwiler und Conde gleich auf acht Stammspieler verletzungshalber verzichten musste. Zudem patzerte Leader Subingen und verlor 0:1 in Fulenbach.Grenchen hat damit nur noch einen Zähler Rückstand auf die Spitze. dmb