shopping-bag 0
Anzahl der Listenelemente 0
Zwischensumme: CHF 0.00
Warenkorb anzeigen Check-out

Matchballspenden für den FC Grenchen-15

  Der FC Grenchen 15 bedankt sich bei folgenden Matchballspendern Borer Chemie Luterbach Der Griech Akropolis Solothurn Bowling und Billiard Center Bellach Lukmoh Security Group GmbH Sicherheit Subingen Soprem Automation AG Grenchen Metallbau Herren Arch Auto Mosconi Carrosserie Spritzwerk Lengnau Mägli Bijouterie am Marktplatz Grenchen Vogelsang Garage Carrosserie Grenchen Baloise Bank SoBa Grenchen BR Bauhandel...
weiterlesen

Kegleressen in der Riedern

Die erfolgreichen Kegler des FC Grenchen 15 traffen sich am Freitagabend, 3. Mai 2019 im “Club Baizli” auf dem Sportplatz Riedern um Ihre wohlverdiente “Siegesprämie” zu geniessen. Organisiert wurde der Anlass von Ruedi Stettler, Aktiver der U81-2 und unserer Stadion Baizer Düzgün Ayhan übernahm den kulinarischen Teil. Die “Rangliste” des SOFV wurde durch Ruedi erläutert...
weiterlesen

Alle Fussballplätze können ab heute, den 5.4.2019 ab 17.00 bespielt werden
Ausnahme Hauptfeld Stadion Hauptfeld Brühl hier erfolgt die Wiedereröffnung ab 11.5.19.  

Ich wünsche allen gute Spiele!

Freundliche Grüsse 

Stadt Grenchen  |  BAUDIREKTION | Patrick Nyffenegger |  Leiter Stadtgrün |

Men Meier in den USA

Zurzeit bin ich gerade in Greenville, South Carolina, auf meinem Austauschaufenthalt.
Vielleicht möchtet ihr diesen Artikel in den Clubcorner hinzufügen?

Jetzt bin ich schon über 8 Monate in den Staaten, seit meiner Ankunft am 10 August. Damals stieg ich in das Flugzeug mit gemischten Gefühlen. Einerseits habe ich mich gefreut auf ein Abenteuer. Mein Leben wird komplett anders sein, Fußball, Schule(Highschool!), Freunde und Familie.
Andererseits war ich auch ein wenig nervös. Ich habe die Familien in der ich leben werde ja noch nie gesehen und werde in diesem Jahr auch auf viele neue Herausforderungen gestellte werden. Jedoch waren diese Gefühle nur im Unterbewusstsein. Ich freute mich einfach zu sehr für dieses einzigartige Jahr!
Und jetzt seit meiner Ankunft in Greenville, South Carolina , hatte ich eigentlich nie größere Probleme und meine Familie hat mich großzügig und sehr gastfreundlich willkommen geheißen! Ich fühle mich sehr wohl und kann die USA somit schon als mein zweites Zuhause anerkennen.
Vier Tage nach meiner Ankunft, habe ich schon gestartet Soccer, wie es hier jeder nennt, zu spielen. Ich spielte mit meinem Gastbruder Jacob in einem Club, Carolina Elite Soccer Academy (CESA). Für das erste halbe Jahr habe ich für CESA gespielt. Also neben dem Einleben in der Highschool, spielte ich viel Fußball. Seit Anfang Januar spiele ich jetzt für das Highschool Soccer Team, The Red Raiders! Es macht viel mehr Spaß als im Club, die Mentalität ist ein großer Unterschied. Wir repräsentieren die Schule und an jedem Spiel sind einige Zuschauer. Auch ist unser Stadium (Sirrine-Stadium) ziemlich historisch und cool.  Unser Ziel ist es die Playoffs zu erreichen und dann klar so weit wie möglich zu gehen! Wir träumen von der State-championship.
Die Highschool ist im allgemeinen nicht schwierig zu meistern, die Lehrer fordern nicht so viel wie in der Schweiz. Jedoch sind die Leute hier viel offener und gastfreundlicher! Auch das Wetter ist nicht so bedrückend wie in der Schweiz. Zurzeit ist es gerade angenehme 20 Grad Celsius, mit einer ziemlich hohen Luftfeuchtigkeit.

Wenn ich dann wieder meine Heimat anfliege, am 25 Juni, möchte ich natürlich wieder für den FC Grenchen Fußball spielen.

Fussballfieber April 2019

Fussballfieber_kw14_0404_def Der Beitrag verfällt zur festgelegten VERFALLSZEIT am VERFALLSDATUM. Aufrufe: 1