FC Grenchen 15 – FC Iliria

FC Grenchen 15 1 - 0 FC Iliria
28. Apr 2019 - 14:30Sportplatz Riedern 2540 Grenchen
Grenchen 15 – Iliria 1:0 (0:0)
Riedern. – 200 Zuschauer. – SR Anletta.
Tor: 87. Zayas.
FCG 15: Leuenberger; Schmberger, Schläppi, Anderegg, Ledesma; Shaqiri, Nastoski, Aliu; Ressil, Zayas, Laus. Eingewechselt: Territo, Redzepi, Hausic.
 
Grenchen siegt im Spitzenkampf
 
Der FCG 15 macht die Meisterschaft wieder spannend: Auf der Riedern wurde der FC Iliria durch ein spätes Tor von Samuel Zayas verdient mit 1:0 besiegt. Dem Leader aus Solothurn wurde dessen erst zweite Saisonniederlage zugefügt.
 
Der Vorsprung des FC Iliria auf seine Konkurrenz aus Grenchen und Fulenbach ist mit sieben Punkten immer noch riesig, das Team hat jedoch eine Partie mehr ausgetragen. In Grenchen musste die technisch sehr starke Equipe vorab in der ersten Halbzeit klar unten durch. Ab der 20. Minute zogen die Uhrenstädter ein regelrechtes Pressing auf. Laus, Zayas oder Schläppi hätte eine ihrer Grosschancen verwerten müssen. Zur Pause hätte es in diesem attraktiven Match eigentlich 4:2 für den FCG heissen müssen, doch blieb es vorerst beim torlosen Unentschieden. Der Spannung tat dies natürlich keinen Abbruch. Die Spielanteile hatten sich in Halbzeit zwei ausgeglichen, die besseren Möglichkeiten besass jedoch weiterhin das Heimteam. In der 87. Minute erlöste Samuel Zayas die zahlreichen Zuschauer auf der Riedern. Mit seinem herrlich herausgespielten Treffer machte er die kleine Überraschung perfekt. In der Meisterschaft bleibt das Aufstiegsrennen damit weiter offen. dmb